Im Folgenden könnt ihr euch einen Überblick für die Haltung von Rennmäusen verschaffen.
 


 

  • Rennmäuse sind sehr bewegungsfreudig. Habt ihr den geeigneten Platz für einen großen Käfig?
  • Habt ihr Zeit euch jeden Tag um die Mäuse zu kümmern und ihnen auch wöchentlich Auslauf zu gönnen?
  • Kann sich jemand um die Mäuse kümmern, wenn ihr abwesend (z.B. im Urlaub) seit?
  • Bedenkt auch die möglicherweise anfallenden Tierartztkosten
  • Rennmäuse müssen immer mindestens zu zweit gehalten werden!
  • Rennmäuse können 3 - 4 Jahre alt werden!

 

Diese Bedingungen müsst ihr erfüllen, ansonsten sind diese Tiere relativ einfach zu halten. Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass die aktivenTiere immer beschäftigt werden müssen. Dazu gehört viel Nagematerial an zubieten und ein abwechslungsreiches Gehege zu gestalten! Außerdem könnt ihr euch immer wieder neue Beschäftigungsmöglichkeiten ausdenken, was euch sicher auch Spaß machen wird! 

Rennmäuse sollten nie alleine gehalten werden! Das wäre Tierquälerei! Für Anfänger rate ich zwei männliche Tiere zu nehmen. Bei gößeren Gruppen kann es zu Revierstreitigkeiten kommen, und das ist bei Rennmäusen nicht zu unterschätzen.

Bei zwei Tieren ist der Größe des Geheges kaum Grenzen gesetzt. Wichtig ist hierbei, dass sich die Tiere schon kennen. Am besten sind Wurfgeschwister.

Rennmäuse erkennen sich am Geruch. Deshalb ist die Vergesellschaftungen zweier Mäuse äußerst heikel. Es kann zu heftigen Auseinandersetzungen kommen. 

Am einfachsten ist es, die Tiere von einer seriösen Tierhandlung zu kaufen. Dort wird man meist fachmännisch beraten. Achtet jedoch auf die Gesundheit der Tiere:

  • glänzendes Fell, keine kahlen Stellen oder struppige Strähnen
  • die Augen müssen glänzen und dürfen nicht tränen
  • Bauchregion und After dürfen nicht verschmutzt sien
  • die Rennmäuse sollten einen agilen Eindruck machen

 

 

 

Nach oben